Online-Buchung - Bestpreisgarantie
Home » Aktivitäten

Aktivitäten

zu tun

Ideal für die Familie
Marina di Torre del Lago Puccini ist ein herrlicher Badeort in der Provinz Lucca und gehört zur bekannten Versilia. Torre del Lago ist ein Ortsteil von Viareggio und rühmt sich eines schmalen, drei Kilometer langen Sandstrands. Der Strand von Marina di Torre del Lago Puccini, auch bekannt als Torre del Lago wird vor allem von jungen Leuten, die gerne Wassersport betreiben, wie Surfen und Segeln, und wegen der Menge an Unterhaltungsmöglichkeiten am Strand und der Meeresgründe, die sanft abfallen, von Familien mit Kindern besucht. Feiner Sand, natürliche Dünen und ein kristallklares Meer sind die Stärken dieses Strands. Marina di Torre del Lago wandelt sich im Sommer zu einem einzigen großen Fest unter freiem Himmel: Tag und Nacht bildet eine Vielzahl an Leuten den Hintergrund für unzählige Unterhaltungsangebote. Mit einer Küste voller Trubel und einer Uferzone voller kultureller Veranstaltungen kann man ans Meer fahren, an zahlreichen Veranstaltungen teilnehmen, stundenlang tanzen und Leute kennenlernen.

Serviceleistungen vor Ort: Hotels, Herbergen, Campingplätze, Barkioske, Diskotheken im Freien, Ausrüstungsverleih, Parkplatz, Laufstege mit Treppen zum Meer, Badeanstalten.


Mehr wissen +
Strände und Lokale
  • Spiaggia della Lecciona (freier Strand, der sich von Torre del Lago bis Viareggio erstreckt): Er wird viel von jungen Leuten besucht und ist toll für Singles.
  • Spiaggia della Bufalina (freier Strand, der sich von Torre del Lago bis nach Süden erstreckt): Er wird wenig besucht und ist geeignet für Familien und junge Leute, die exklusiv die Natur erleben wollen.
  • Spiaggia di Migliarino oder Marina di Vecchiano (teils freier, teils ausgerüsteter Strand, im Süden von Bufalina): Er wird selten besucht und ist geeignet für Familien und junge Leute, die eine exklusive Erfahrung, ohne auf Komfort zu verzichten, suchen.
  • Bocca di Serchio (freier Strand im Süden von der Marina di Migliarino): Er wird wenig besucht und ist geeignet für Familien und junge Leute, die suggestive Landschaften, die bereits Dichter verzaubert haben, wie die Verse von Gabriele D'Annunzio verraten, der dem Strand ein Gedicht aus der Sammlung Alcyone mit dem Titel " Bocca di Serchio" gewidmet hat, suchen.
  • Spiaggia di Torre del Lago (teils freier, teils ausgerüsteter Strand): Er ist für Familien und junge Leute geeignet, die den Komfort, der die Versilia berühmt gemacht hat, suchen und ist ohne Frage der beste Strand der Toskana.
  • Marina di Levante (ausgerüsteter Strand, im Süden des Hafens von Viareggio): Er ist geeignet für alle, die sich exklusiv vergnügen möchten.
  • Spiaggia del Muraglione (Strand am Rücken des Damms vom Hafen von Viareggio): Er ist geeignet für alle, die gerne angeln und wird in erster Linie von jungen Leuten besucht. Im Sommer werden hier Partys und Konzerte organisiert.
  • Spiaggia del Viareggio: Geeignet für alle, die einen exklusiven Ort suchen, um ihren Urlaub zu verbringen. Viareggio ist die Stadt, die den Badetourismus erfunden hat und man kann noch heute die Badeanstalten aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Liberty-Stil besuchen.
  • Porto di Viareggio: Im Hafen liegen die luxuriösten Yachten der Welt, dank der Bootswerften, die seit je her Boote bauen und vom Stapel laufen lassen und die Geschichte der italienischen Nautik geschrieben haben. Von dem Hafen von Viareggio legen auch täglich Kreuzfahrtschiffe zu den Cinque Terre und dem Sanktuarium der Delfine ab.
  • Lido di Camaiore (Strand im Norden Viareggios): Er ist geeignet für Familien und hat viele Lokale für junge Leute zu bieten.
  • Marina di Pietrasanta (im Norden des Lido di Camaiore): Dieser Strand wird viel von Künstlern und Intellektuellen der ganzen Welt besucht.
  • Forte dei Marmi (der nördlichste Strand der Versilia): Ideal für alle, die im Zeichen des Luxus Urlaub machen wollen, er wird von Vip aus der ganzen Welt besucht und nicht selten kann man hier auf einen arabischen Prinzen, Industrielle, russische Magnaten, berühmte Schauspieler und Fußballspieler treffen.


Mehr wissen +
Die Spielplätze
  • Bim Bum Bam Park (Torre del Lago)
  • Pitagora Park (Lido di Camaiore)
  • La Tinaia (Viareggio)
  • Trenino del cuore (Viareggio)
  • Gommolandia (Viareggio)
  • Mondotondo (Viareggio)
  • Parco Giochi La Pinetina (Marina di Pietrasanta)
  • Apua Adventure Park (Massa)
  • Spazio 2000 (Massa)
  • Versil Sea Park (Massa)
  • Piccolo Mondo amusement park (San Giuliano Terme, PI)
  • Gomma Piuma playgroung (Marina di Massa)
  • Sunlight Park (Tirrenia, PI)
  • Acqua Village (Cecina)
  • Pinocchio Park (Collodi, PT)
  • Levigliese Adventure Park (Vergemoli, LU)
  • Reset H20 Water Park (Lucca)
  • Escape Room (Lucca)


Mehr wissen +
Die Vergnügungsorte
Exklusivität und Unterhaltung haben einen Schnittpunkt: Die Versilia. Es gibt eine seit Jahren etablierte Realität, die, vor allem im Sommer, einen neuen Geist des Nachtlebens bietet. Viele Leute treffen sich an der Uferpromenade von Torre del Lago, auf der bis spät in die Nacht getanzt und gefeiert wird. Die Diskotheken und Nachtlokale der Versilia sind noch viel schöner als ein Tourist auf der Suche nach Vergnügen sich wünschen kann. Alle bequem mit Shuttlebussen und öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Gute Musik und Cocktail nach Belieben: Das sind die Schlagworte des Sommernachtlebens.
Marina di Torre del Lago wandelt sich im Sommer zu einem einzigen großen Fest unter freiem Himmel: Tag und Nacht bildet eine Vielzahl an Leuten den Hintergrund für unzählige Unterhaltungsangebote. Mit einer Küste voller Leben und einer Uferzone voller kultureller Veranstaltungen kann man ans Meer fahren, an zahlreichen Veranstaltungen teilnehmen und stundenlang tanzen und Leute kennenlernen.

Nachtleben in Torre del Lago
  • Mama Mia
  • Coniglio Mandingo
  • Adagio Lounge
  • Boca Chica

Veranstaltungen und Nachtleben in Viareggio
  • Puccini-Festival: Eines der erwartetsten Ereignisse des reichen kulturellen Lebens der Versilia, das wichtigste lyrische Festival Italiens und das einzige, das dem Komponisten Giacomo Puccini gewidmet ist. Das Festival findet jeden Sommer in den Monaten Juli und August an den Orten, die den Meister Puccini zu seinen unsterblichen Melodien inspiriert haben, statt.
  • Cittadelle Jazz and More
  • Theater- und Liederfestival Giorgio Gaber
  • Europäisches Kinofestival
  • La Capannina di Viareggio

Lokale im Hafenbecken
  • Maki Maki
  • Carpe Diem
  • Smoove
  • Corsaro Rosso

Nachtleben am Lido di Camaiore
  • Amadeus
  • Cosmopolitan
  • Mora Mora
  • Seven Apple
  • Bussola Club Versilia
  • Dancing Trocadero
  • Tucano Beach Club
  • Baronette

Nachtleben in Marina di Pietrasanta - Forte dei Marmi
  • Twiga Beach Club
  • Ostras Beach
  • La Capannina di Franceschi
  • Faruk
  • Sunset Beach Club
  • 67 sky lounge bar
  • Almarosa Art Music Bar


Mehr wissen +
Mit der Zeit gehen
Regelmäßige körperliche Betätigung, das Praktizieren eines Sports bestimmt einen Lebensstil, der körperliches und seelisches Gesundheit garantiert. Außerdem haben zahlreiche wissenschaftliche Studien nachgewiesen, dass körperliche Betätigung nicht nur hilft, mit Freunden und Bekannten zu sozialisieren, sondern auch eine wirksame Kur gegen Stress, Depression und Angstzustände ist. In früheren Zeiten hat der Sport das Leben der Personen gezeichnet und ihm wurde immer ein Wert zugesprochen, auch wenn seine Ursprünge mit der militärischen Ausbildung verbunden ist, an Wettkämpfen und Turnieren teilnehmen und kämpfen bestimmt einen sozialen Status. Heute ist körperliche Betätigung Synonym für "Wellness" und dem Praktizieren eines Sports wird größere Bedeutung zugesprochen, denn wer sich für das Ausüben eines Sports entscheidet, will sich besser fühlen, besser aussehen, Krankheiten vorbeugen. Es ist wichtig zu unterstreichen, dass trainieren und einen Sport betreiben nicht notwendigerweise bedeutet sich anstrengenden und schwierigen Trainingsstunden auszusetzen; die richtige körperliche Betätigung, regelmäßig und konstant ausgeführt, bringt einen in Form und hält zudem den Geist jung. Mehr noch, die Zufriedenheit darüber, dass eine sportliche Betätigung Wirkung zeigt, macht Lust sich weiterhin sportlich zu betätigen, weil man sicher ist dass man eine Entscheidung getroffen hat, mit der man sich körperlich und mental gut fühlt. Wir haben im Laufe der Jahre festgestellt, dass die Pflege des eigenen seelisch-körperlichen Wohlbefindens immer mehr bei den Frauen und Männern ankommt. Immer öfter entscheiden sich die Leute, ihren Urlaub im Zeichen der Entspannung und der Ruhe zu verbringen, und wählen Beherbungsbetriebe aus, welche die richtige Mischung an Aktivitäten anzubieten wissen. Deswegen hat sich der Campingplatz Bosco Verde entschieden, sein Angebot an Serviceleistungen zu erweitern und hat sich an Fachleute des Sportbundes gewandt, die verschiedene Pakete für alle Gäste zur Verfügung gestellt haben, von der Wanderung für Herzkranke und Diabetiker bis zu Kurse im Boot Camp, spezifische motorische Aktivitäten für Kinder und Jugendliche, die mit Spaß lernen, sich korrekt zu bewegen und die korrekte Körperhaltung einzunehmen, Wassergymnastik in unserem Schwimmbecken, Muskeln wecken und vieles mehr werden Sie in unserem Fitnessbereich entdecken können.


Mehr wissen +

Gesehen zu werden

Auf den Straßen Puccinis
Die Beziehung zwischen Giacomo Puccini und Torre del Lago entstand aus Liebe auf den ersten Blick: Der Meister verliebte sich in diesen Ort vom ersten Moment an und verließ ihn nie wieder. Er war von ihm verzaubert, inspiriert und geschützt: Lassen Sie sich eine Liebesgeschichte, die dreißig Jahre währte, erzählen. Wussten Sie, dass der ausdrückliche Wunsch Giacomo Puccinis der Vater des Festivals di Torre del Lago war? In einem seiner letzten Briefe an seinen Freund Giovacchino Forzano vom November 1924 schrieb Puccini: "... ich gehe immer hier vorbei und dann fahre ich mit dem Boot raus auf der Jagd nach Austerfischern...Doch ein Mal möchte ich hier vorbei gehen und eines meiner Werke im Freien hören...".

Im Jahre 1930 (6 Jahre nach dem Tod Puccinis) begann Forzano, der sich an diese Worte erinnerte, zusammen mit Pietro Mascagni - Studien- und Stubenkamerad des jungen Puccini) - mit den Aufführungen Puccinis Meisterwerke am Ufer des Sees. Doch der an Forzano geschriebene Brief ist nur eine der letzten Liebeserklärungen des Meisters an Torre del Lago, das für ihn immer ein Ort war, an dem er den Frieden und die Ruhe, die für sein schöpferisches Talent unabdingbar waren, vorfand. Zwischen Giacomo Puccini und Torre del Lago war es Liebe auf den ersten Blick: Der Musiker verliebte sich sofort in den See Massaciuccoli und das kleine Städtchen an seinen Ufern, das ihn geradewegs mit einem Empfangskomitee bei seiner Ankunft im Jahre 1891 auf dem kleinen Bahnhof empfing. Hier gründete Puccini den Club della Bohème mit lokalen Künstlern und wurde bald schon einer der Hauptakteure des lokalen Künstlerlebens: Es sind die letzten Jahre des 19 Jahrhunderts, die Jahre der großen kulturellen Bewegung, die durch Europa ging, und auch die gesamte Toskana ergriff. Puccini blieb davon nicht ausgeschlossen, doch fand er in diesem Ort den Schnittpunkt zwischen diesen enthusiastischen Strömen des kulturellen Austauschs und den reinen Empfindungen, die der Kontakt mit der großen Muse Natur bot. Puccini lebte dreißig Jahre in Torre del Lago, in denen er seine beiden größten Leidenschaften pflegte: Die Musik und die Jagd. Er komponierte hier, in seinem Haus am See (ursprünglich ein Wachturm, deswegen der Name Torre del Lago- Turm des Sees), den er umbauen ließ, alle seinen großem Arbeiten, darunter die Tosca (1900), Madama Butterfly (1904), La Fanciulla del West (1910), La Rondine (1917) und Il Trittico (1918) wurden hier komponiert. 1921 zog er nach Viareggio, wo er die letzten 3 Jahre seines Lebens verbrachte, doch er wurde in einer Kapelle in seinem alten Haus am See zusammen mit seiner Ehefrau und seinem Sohn begraben. Das Puccini Festival erfüllt jedes Jahr seinen alten Wunsch: Die Opern des Meisters werden am Ufer des von ihm so geliebten Sees, im Herzen der Stadt, die ihm zu Ehren ihren Namen in Torre del Lago Puccini geändert hat, aufgeführt.

(Credit by www.puccinifestival.it)


Mehr wissen +
Versilia
Die Nähe der Natur und abwechslungsreiche Landschaften, zusammen mit dem milden Klima machen Versilia zu einem Ort, der sich für jeden Urlaubstyp eignet - Meer, Sport, Kultur, Natur und Entspannung - das ganze Jahr über. Die Versilia ist eine Küstenzunge, die sich über rund zwanzig Kilometer am Rücken der apuanischen Alpen erstreckt und, neben zahlreichen kleineren Ortschaften mit einer außergewöhnlich schönen Natur und Geschichte reich an Ereignissen, sieben Gemeinde zählt: Forte dei Marmi, Pietrasanta und Viareggio auf der Küstenlinie, Massarosa in der Nähe des Sees Massaciuccoli, Camaiore in den Hügeln, Stazzema und Seravezza im hohen Versilia.
m Hinterland gibt es kleine, mittelalterliche Bergdörfer, Ausgrabungsstätten und römische Ruinen, es hat ein reiches Umwelterbe, das von groß angelegten Naturparks geschützt wird.

Die Freizeitmöglichkeiten sind unzählig auch außerhalb des Strands.
Die nahe gelegenen apuanischen Alpen, zum Beispiel, sind ideal für die Liebhaber des Trekkings, des Exkursionismus mit dem Mountain Bike und abenteuerlicher Kletterpartien.

Für ruhigere, vergnügliche Spaziergänge in der Natur bietet der Park von Migliarino - San Rossore – Massaciuccoli, im Süden Versilias die Möglichkeit, entlang einem organisierten Wegenetz ohne schwierige Stellen durch alle seine verschiedenen Landschaften - vom Küstenpinienwald bis zu den Salzmooren und den See auch mit kleinen Kindern zu wandern. Der Park organisiert außerdem geführte Touren mit Pferden und Fahrrädern und Bootsausflüge zum Walfisch-Sanktuarium (wo man Delfine und Wale in ihrem natürlichen Habitat unter der Anleitung von erfahrenem und ausgebildetem Personal beobachten kann).

Außerdem sind alle Tourismusziele über Radwege verbunden. Von Torre del Lago kann man auf Fahrradwegen und den Allen des Parks von Migliarino Viareggio leicht erreichen, um Shoppen zu gehen.
Neben der klassischen Boutique gibt es verschiedene Antiquitätenmärkte und Handwerksläden, die handgefertigte Erzeugnisse und Einrichtungsgegenstände aus Stein, Marmor, Terracotta und Schmiedeeisen und kleine Objekte aus Papiermaché anbieten. Auch lokale biologische Erzeugnisse wie Öl, Honig, Mehl und natürliche Essenzen fehlen nicht. Außerdem bietet Versilia in jeder Jahreszeit ein reiches Programm an volkstümlichen, musikalischen und künstlerischen Veranstaltungen und Schauspielen an. Darunter die bekanntesten, der Karneval von Viareggio, die Versiliana heateraufführungen, Tanzaufführungen, Lesungen und Konzerte am Abend) und das Festival Puccini in Torre del Lago, das berühmte Opernfestival, das vollständig Giacomo Puccini gewidmet ist, und das jeden Sommer am Ufer des Sees Massaciuccoli im Freilichttheater stattfindet. Man kann in Torre del Lago auch das Haus besichtigen, in dem der Meister einige seiner berühmtesten Opern komponiert hat - wie Manon Lescaut, La Bohème, Madama Butterfly und La Fanciulla del West - und das heute ein Museum ist.


Mehr wissen +
Pisa
Der Campingplatz liegt 19 km von Pisa, berühmt für den schiefen Turm, der die Stadt auf der ganzen Welt bekannt gemacht hat, entfernt. Nichtsdestotrotz kann man in der Stadt, die noch mit vielen anderen Sehenswürdigkeiten aufwartet, einen ganzen Tag verbringen. Die Stadt ist Sitz einer der wichtigsten Universitätseinrichtungen Italiens und Europas, die Universität Pisa, die Scuola Normale Superiore und die Scuola Superiore Sant'Anna und sie ist der größte Sitz des Nationalen Rats für Forschung (CNR- Consiglio Nazionale delle Ricerche) und anderen zahlreichen Forschungsinstituten.

Sehenswürdigkeiten
Piazza dei Miracoli mit dem schiefen Turm, das Baptisterium, der Dom und der Camposanto, Piazza Vittorio Emanuele, die Lungarni, das Opernmuseum Museo dell’Opera del Duomo und das Museum der Sinopie, der botanische Garten.

Anfahrt
Mit dem Auto: Über die Bundesstraße (Strada Statale) SS1 Aurelia oder die Autobahn A 12. Wir empfehlen, auf dem Parkplatz Via Pietrasantina (kostenlos) das Auto stehen zu lassen
Mit dem Zug: Mit den oft fahrenden Regionalzügen kann man Pisa in nur 20 Minuten direkt von dem Bahnhof Torre del Lago, 1 km vom Campingplatz, erreichen.
Mit dem Bus: Mit den Buslinien F.lli Lazzi - Vaibus mit Abfahrt in der Via Aurelia in Torre del Lago kann man direkt in das Stadtzentrum Piazza dei Miracoli fahren.

Besondere Veranstaltungen Jedes Jahr im Juni finden die traditionellen Veranstaltungen zur Feier des Heiligen Patrons der Stadt, San Ranieri, statt und sind Teil des so genannten “Giugno Pisano”. Wenn Sie sich in dieser Zeit in Pisa aufhalten, sollten Sie sich unbedingt die Luminara (Lichterfest mit Kerzen am Arno) die Regata di San Ranieri (Regatta auf dem Arno) und das Gioco del Ponte (Brückenspiel) ansehen.

Kulinarisches
Die Cecina, ein Kuchen aus Kichererbsenmehl, pur oder in einem Stück Focaccia oder die berühmte in der Pfanne gebratene Pizza! Wenn Sie sich an einen Tisch setzen möchten, empfehlen wir den Bordatina alla pisana, den Mucco pisano oder den Baccalà alla pisana. Zum Dessert den traditionellen Kuchen co'Bischeri oder den Kuchen mit Pinienkerne San Rossore.


Mehr wissen +
Lucca
Der Campingplatz liegt 27 km von Lucca, einer der schönsten und beliebtesten Kunststädte der Toskana, entfernt, eine Etappe die auf einer Entdeckungstour durch die Region nicht fehlen darf. Lucca ist wegen der vielen Kirchen inmitten des Ortes auch als Stadt der 100 Kirchen bekannt.

Sehenswürdigkeiten
Unter den Hauptsehenswürdigkeiten haben wir den Mauergürtel aus dem 16. Jahrhundert, den botanischen Garten, den Dom S. Martino, den Platz des Amphitheaters, den Torre delle Ore und den Torre Guinigi, die nationale Pinakothek im berühmten Palazzo Mansi.

Anfahrt
Mit dem Auto: Über die A 11 von Pisa Nord, Ausfahrt Lucca Est (Ost) oder Ovest (West). Die Altstadt Luccas ist eine verkehrsberuhigte Zone, weswegen man, sobald man die Stadt erreicht hat, das Auto außerhalb der Mauern stehen lassen oder den Schildern zu den Parkplätzen in der Stadt folgen muss.
Mit dem Zug: Mit den Regionalzügen von Viareggio kann man Lucca in ungefähr 20 Minuten erreichen. Der Bahnhof Lucca befindet sich auf der Piazza Ricasoli vor der Porta San Pietro, eines der Stadttore, das in das Stadtzentrum führt.
Mit dem Bus: Der Bus bringt Sie von Torre del Lago in 30 Minuten zum Piazzale Verdi innerhalb der Stadtmauern.

Stadtbesichtigung
Wenn Sie angekommen sind, können Sie sich überlegen, ein Fahrrad zu leihen, nicht nur um die Stadtbesichtigung zu beschleunigen, sondern auch um den Besuch besonderer zu machen, indem man sich wie die Stadtbewohner fortbewegt. Alternativ können Sie auf den Wegen des Stadtzentrums spazieren gehen und ganz ohne Eile die bezaubernde Schönheit Luccas genießen.

Besondere Veranstaltungen
Im Sommer findet das Lucca Summer Festival statt, musikalischer Treffpunkt von höchstem Rang mit Musikern und Sängern von internationalem Ruf. Anfang November findet das Lucca Comics & Games statt, eine Veranstaltung, die der Welt des Comics, der Zeichentrickfilme, Spiele und Videospiele gewidmet ist. Der Desco, eine der Hauptveranstaltungen, die der Önogastronomie gewidmet ist und während der ersten beiden Wochenende im Dezember stattfindet, ist eine echte Tour für den Gaumen mit lokalen Qualitätsprodukten

Kulinarisches
Unter den typischen Gerichten der Lucceser Tradition die Tordelli Lucchesi, die Dinkelsuppe und die Zuppa alla Frantoiana. Zum Dessert schlagen wir die Torta d'erbi, die Necci (aus Kastanienmehl) mit Ricotta oder den berühmten Buccellato di Lucca, das Rosinenbrot, eines der charakteristischsten lokalen Erzeugnisse der Stadt, mit dem die so genannte Zuppa Lucchese gemacht wird, eine Süßspeise aus Erdbeeren und Creme vor.


Mehr wissen +
Florenz
Vom Campingplatz ist Florenz, das nur 100 km entfernt liegt, leicht zu erreichen. Florenz mit seinen Museen, Palästen und Kirchen beherbergt einige der wichtigsten Kunstschätze der Welt. Sie ist eine magische Stadt, Kern des geistigen, künstlerischen und kulturellen Erbes Italiens und eine der wenigen Städte auf der Welt mit einer Altstadt, die zum UNESCO-Welterbe erklärt worden ist. Wir empfehlen auch zum Piazzale Michelangelo zu fahren, dem berühmtesten Aussichtspunkt über der Stadt, von dem man die Stadt sieht, wie sie auf unzähligen Postkarten abgebildet ist, und obligatorisches Ziel für die Touristen, die in die Stadt kommen.

Anfahrt
Mit dem Auto: Über die A 11 von Pisa Nord. Wir empfehlen, bei der Ankunft das Auto stehen zu lassen und nicht in die Stadt hineinzufahren, um Strafzettel zu vermeiden, sondern den Schildern zu den Hauptparkplätzen, auf denen man Stellplätze auch online reservieren kann, zu folgen.
Mit dem Zug: Mit den Regionalzügen kommt man von Viareggio nach Florenz in etwas mehr als 1 h 20.
Mit dem Bus: Mit den Bussen der Buslinie F.lli Lazzi - Vaibus mit Abfahrt vom Piazza D'Azeglio kommt man direkt nach Florenz, mit mehreren Haltestellen in der Stadt.

Besichtigung
Die Stadt sollte eher zu Fuß als mit dem Fahrrad oder im Bus erkundet werden (der Großteil der Altstadt ist für den Autoverkehr geschlossen), nur so können Sie verschiedene versteckte Schätze bemerken, die Ihnen sonst entgehen würden.

Besondere Veranstaltungen
Der Veranstaltungskalender der Stadt ist voll mit Veranstaltungen und Festivals, die dem typischen Erzeugnissen gewidmet sind, wie dem Trüffel, dem Steinpilz, den Kastanien, dem nativen Olivenöl Extra und dem Wein. Andere Veranstaltungen hingegen sind den alten Traditionen gewidmet. Juni ist der beste Monat, um einen Sprung in die Stadt zu machen, denn in diesem Monat wird das heilige Patronatsfest gefeiert und es wird das Fußballspiel des Calcio Storico Fiorentino, das im Jahr am meisten mit Spannung erwartete und auch das am besten vorbereitete Spiel, an dem Sie je teilgenommen haben werden, ausgetragen. Die Stadt wird sich mit Neugierigen, Florenzern und Besuchern aus allen Winkeln der Toskana und ausländischen Touristen füllen, weswegen Sie sich auf die Menge und auch darauf, etwas zu erleben, was Sie nirgendwo sonst geboten kriegen werden, einstellen sollten. Kunstausstellungen und Kulturveranstaltungen, welche die Seele der Stadt repräsentieren und ihre kulturelle Identität bilden.

Kulinarisches
Das Florentiner Steak ist mit Sicherheit ein Must, doch es gibt auch andere typische Gerichte der florentiner Tradition, die man probieren sollte, den Cibreo, die Ribollita oder den Peposo. Als Süßspeisen haben wir die Schiacciata fiorentina, das typische Schmalzgebäck, das zur Karnevalszeit gebacken und pur oder mit Sahne oder Creme Chantilly serviert wird. Wenn man sich nicht in ein Restaurant setzen will, gibt es viele andere schnelle und typische Lösungen in den Foccacerien und Paninotheken der Stadt, wie das berühmte Antico Vinaio.


Mehr wissen +